Erfolgreiche Saison des ASV Triathlonteams in der Verbandsliga Nord

Category: Aktuelles
 Gesammelte Berichte von Tobias Jazbec
 
 Den Bericht zum ersten Wettkampf der Saison findet Ihr hier: Hier geht's zum Bericht
 
 

ASV Duisburg beim zweiten Wettkampf in Steinbeck erneut im vorderen Feld der Verbandsliga eingelaufen

 
Drei Wochen nach dem guten Saisonauftakt bestätigt der ASV Duisburg mit Platz 6 den Anspruch im vorderen Feld der Verbandsliga Nord mitzumischen. Der Wettkampf am 19.06.2022 in Steinbeck wurde wie schon in Gütersloh über die olympische Distanz ausgetragen. Für das Team des ASV Duisburg gingen nach einer kurzfristigen coronabedingten Umstellung tags zuvor (der Teamkapitän Tobias Jazbec musste kurzfristig passen) Gabriel Penning, Benjamin Friedhoff, Thorsten Kasel und Juan Garcia an den Start.
Anders als in Gütersloh fand das Schwimmen dieses Mal nicht im Freibad sondern im Mittellandkanal statt.  Es musste eine Wendepunktstrecke über 1.500m absolviert werden. Neoprenanzüge waren erlaubt.
Dem Schwimmen folgte eine anspruchsvolle 42 km lange in drei Runden zu fahrende Radstrecke mit einer 700m langen, bis zu 10-prozentigen Steigung, sowie einer langen Abfahrt. 
Der abschließende 10 km Lauf führte dann wieder zum Mittellandkanal zurück und folgte dem Strom mit einem 5,1 km langen Rundkurs auf dem Kanalweg. Man kann nur von Glück sagen, dass die Temperaturen mitspielten und es bei der Startzeit 12:05 Uhr keine Hitzeschlacht wurde.
Als erster ASV`er stieg Gabriel Penning nach 27:14 Minuten aus dem Wasser und schwang sich aufs Rad, es folgten Thorsten, Benjamin und Juan. Diese Reihenfolge wurde auch bis zum Ende beibehalten. Im Gesamtfeld von 60 ins Ziel gekommenen Startern des 72er Ligafeldes (3 Starter konnten das Rennen nicht beenden, 9 sind gar nicht gestartet) bedeutete das die Platzierungen 18, 22, 30 und 46. Insgesamt reichte die Platzziffer 116 zu einem guten 6. Platz bei insgesamt 18 Teams.
Jetzt geht die Verbandsliga Nord in eine lange Sommerpause und wird dann mit zwei Sprintdistanzen im September fortgesetzt. Als Ziel hat Teamkapitän Tobias Jazbec einen Gesamtplatz zwischen 4 und 5 ausgegeben, „vielleicht schaffen wir es sogar bei einem der beiden Sprintdistanzen auf einen Treppchenplatz“ war seine Vermutung. Mit Jonas Brokmann und Raphael Penning warten schließlich noch zwei anerkannte Topstarter des Teams auf ihre ersten Einsätze. Außerdem sind die neuen Einteiler endlich angekommen, auch das könnte noch einen Motivationsschub nach sich ziehen.
Natürlich wissen die ASV`er aber, dass TriSpeed Marienfeld II und der Schwelmer SC schwer zu stoppen sein werden. Danach scheint alles möglich.
 
Die Gesamtergebnisse des Steinbeckstartes können hier abgerufen werden: https://www.chronobase.de/ergebniss-tabelle?wettkampf=774&eventID=138
 
 
 
 Ligawettkampf in Versmold am 04.09.2022
 
Das Ligateam des ASV Duisburg startete am Sonntag erfolgreich in die zweite Saisonhälfte der Verbandsliga Nord. Zum ersten Mal sprang in dieser Saison mit Platz 3 ein Treppchenplatz heraus.
Für den ASV gingen Michael Kwiatkowski, Thorsten Kasel, Raphael Penning und Teamkapitän Tobias Jazbec ins Rennen. Der Wettkampf ging über 500m Schwimmen im 19 Grad kalten Naturfreibad und 5 km Laufen auf einer Parkrunde.
Der Radpart musste leider entfallen, da die geplante Radstrecke von den Behörden nach einem schweren Unfall beim Triathlon in Harsewinkel Anfang Juni nicht genehmigt wurde. Die Anforderungen an eine Genehmigung waren in der Planung für den Wettkampf in diesem Jahr nicht mehr zu stemmen, sodass sich der Veranstalter kurzerhand entschied aus dem Triathlon einen Swim and Run zu machen.
Im Nachhinein erwies sich das für den ASV Duisburg nicht als Nachteil, sodass der Ärger über den gekürzten Wettkampf schnell verflogen war. Mit den Platzierungen 4 (Tobias Jazbec), 11 (Raphael Penning), 28 (Thorsten Kasel) und 37 (Michael Kwiatkowski) erreichte der ASV die Platzziffer 80 und damit im Feld der 18 Teams den dritten Platz.
In der nächsten Woche geht es direkt weiter mit einem Sprinttriathlon (0,5-20-5) in Vreden. Hier gehen Gabriel Penning, Thorsten Kasel, Jonas Brokmann und Benjamin Friedhoff für das Team an den Start. Auch hier lautet das Ziel ein Tagesplatz auf dem Treppchen. Mit dem Wettkampf in Vreden wird die Saison in der Verbandsliga Nord beendet, insgesamt dürfte ein Platz um Platz 4 für den ASV herausspringen.
Der Aufstieg in die Oberliga ist damit zwar verfehlt, aber die Motivation für einen neuen Anlauf in 2023 ist da.
 

 Ergebnisse in Versmold (0,5 Schwimmen – 5 Laufen):

Tobias Jazbec 28:01 Minuten

Raphael Penning 29:30 Minuten

Thorsten Kasel 31:02 Minuten

Michael Kwiatkowski 32:14 Minuten

 Logo zur WLS Anmeldung 2022

 
 
 

Saisonfinale der Verbandsliga Nord beim Vredener Triathlon am 10.09.2022

 
In einem packenden Showdown zum Saisonfinale konnte sich der ASV Duisburg sensationell noch an TriCity Paderborn auf den Gesamtrang 3 in der Verbandsligasaison 2022 vorschieben. Auch in der Tageswertung belegten die Herren des ASV hinter TriSpeed Marienfeld II und dem Schwelmer SC nach dem 3. Platz in Versmold vor einer Woche erneut Platz 3. Die Zielsetzung vor dem Saisonfinale lautete eigentlich Platz 4 in der Gesamtwertung hinter dem Team aus Paderborn zu sichern und in der Tageswertung soweit wie möglich nach vorne kommen. In der Aufstellung Jonas Brokmann, Gabriel Penning, Thorsten Kasel und Benjamin Friedhoff gelang dies vorzüglich und Dank des indiskutablen 13. Tagesplatzes von Paderborn reichte es sogar für mehr.
Bei kühlnassem Wetter ging es um 11:15 Uhr im Vredener Freibad auf die Strecke, 750m Schwimmen, 20km Radfahren und 5 km Laufen. In der Tageswertung lieferten sich TriSpeed Marienfeld und der Schwelmer SC ein packendes Rennen um den Tagessieg und die Meisterschaft – alle 8 Starter der beiden Teams belegten einen der ersten 9 Tagesplätze! Am Ende siegte TriSpeed Marienfeld mit Topstarter Heiko Lewanzik auf Tagesrang 2 – vor dem ehemaligen Bundesligastarter kam nur noch ein Starter des Feldes ins Ziel – Jonas Brokmann!. Im Interview sagte Heiko später zu ASV-Teamkapitän Tobias Jazbec dazu, dass Jonas ihn beim Laufen noch ein und überholte: „Da kam dein Kollege noch vorbei. Ich konnte nicht dranbleiben heute…“ In einer Gesamtzeit von 58:45 Minuten wiederholte Jonas den Sieg aus 2019, bereits da hatte er den letzten Ligastart vor der Coronapause in Vreden für sich entschieden. Auch die anderen ASV-Starter kamen mit Top-Platzierungen ins Ziel: Gabriel Penning lief auf 11, Thorsten Kasel auf 16 und Benjamin Friedhoff auf Platz 23 ein, nach dem Radfahren war das Trio noch innerhalb von 13 Sekunden auf die Laufstrecke gegangen, hier hatte dann Gabriel Penning die besten Beine nachdem Benjamin Friedhoff auf dem Rad den Druck aus einem kleinen Trainingslager in der letzten Woche auf die Piste bringen konnte.
Heute Abend trifft sich das Team zudem auch Raphael Penning, Michael Kwiatkowski, Juan Garcia, Matthias Hof, Christian Mager und Tobias Jazbec gehören zum Saisonabschluss im Brauhaus Webster. Hier wird auch die Zielsetzung für die neue Saison ausgegeben – Aufstieg in die Oberliga. Dieses Jahr wird es wohl nicht reichen, da aus insgesamt 3 Verbandsligen die Meister und ein weiteres Team in die eingleisige Oberliga aufsteigen. Im übrigen ist der Ortsnachbar DSV 98 2. In der Gesamtwertung seiner Staffel geworden und bangt auch noch um den Aufstieg in die Oberliga.
 

 Logo zur WLS Anmeldung 2022

 
Ein Bericht von Tobias Jazbec